Seit elf Jahren offen für viele verrückte Ideen

Das Projekt „sportlerhelfen“ setzt sich unermüdlich für soziale Zwecke ein



Mit dem Mountainbike durch die Kirche – zugunsten der Ferienfreizeit. (Archivfoto: AS)

(Ro./AS)  „Keine Idee ist uns verrückt genug, solange wir mit unserem Beitrag Gutes tun können“, bringt der Ronsdorfer Maik Kaufmann die Idee hinter dem Projekt „sportlerhelfen“ auf den Punkt.  mehr ...